top of page
Tischtennis 1.Mannschaft
TTSG DJK-HSV Bocklemünd I RR 2.JPG

TTSG DJK/HSV Bocklemünd I:
v.l.n.r. Andreas Esser, Jan Krawczyk, Robert Walther und MF Werner Pieper.

11.Spiel - Guter Einstand von Andreas

 

TTC Bachem V - TTSG DJK/HSV Bocklemünd I 3:8

Am Freitag, den 27.01.2023 hatten wir unser erstes Auswärtsspiel der Rückrunde in Frechen. Gegner war der TTC Bachem V. In der Hinrunde konnten wir mit 8:4 gewinnen. Doch die heutige Mannschaft war eine ganz andere als die in der Hinrunde, da die Bachemer ihre 6.Mannschaft zurückgezogen haben. Auch bei uns waren gegenüber der Hinrunde 3 andere Spieler am Start.

In unserer Mannschaft fehlte heute verletzungsbedingt die Nr.2, Werner Peperle. Hierfür spielte der an Position 1 der 4.Mannschaft nachgemeldete Spieler, Andreas Esser, mit, Q-TTR Punkte zu diesem Zeitpunkt 0. Beim Gegner fehlte die Nr.2, Sebastian Weber, der in der 4.Mannschaft Ersatz stellen musste, die zeitgleich mit uns in der Halle spielte. Hierfür spielten die Nr.5, Jens Paul und die Nr.6, Andreas Biermann, mit, da die Nr.4, Torsten Hanke nur im Doppel eingesetzt wurde. Nach 2 Mannschaftsfotos begann die Partie pünktlich um 19:30 Uhr.

Das 1.Spiel bestritten Robert und Werner gegen Michael Berger und Torsten Hanke, 3:1. Im 2. Spiel traf das neu formierte Doppel, Andreas und Jan auf Jens Paul und Andreas Biermann. Hier ging man mit 2:0 Sätzen in Führung, verlor aber die nächsten beiden Sätze, so das der 5.Satz die Entscheidung bringen musste. Dieser wurde mit 11:7 gewonnen. Ein guter Start, 2:0 nach den Doppeln. Die 1.Einzelrunde begann mit dem Spiel: Michael Berger gegen Werner, 3:0. Das 2.Einzel machte Robert gegen Sebastian Schmidt, 3:0. 3.Einzel: Jens Paul gegen Andreas, 0:3. 4.Einzel: Jan gegen Andreas Biermann, 3:0. Zwischenstand: 5:1. Ein beruhigender Vorsprung. Die 2.Einzelrunde begann mir der Paarung: Robert gegen Michael Berger. Hier trafen 2 Spieler aufeinander, die in der Rückrunde noch kein Spiel verloren haben. Wie sollte es ander sein, mal wieder ein 5 Sätzekrimi, in dem die Führung ständig wechselte. Am Ende musste der 5 Satz entscheiden und dieser ging mit 12:10 an den Gegner. Damit bleibt Michael weiterhin ungeschlagen. Gratulation. Spiel 8: Sebastian Schmidt gegen Werner. Das Spiel ging mit 1:3 Sätzen verloren, alle Sätze hatten nur eine Differenz von 2 Bällen. Damit konnte Werner heute kein Einzel für sich entscheiden. 9.Spiel: Jan gegen Jens Paul, 3:1. Das 10.Spiel machte Andreas gegen seinen Namensvetter Andreas Biermann, 3:0. Ein sehr guter Einstand. Sein 3. vorgezogenes Einzel konnte er übrigens auch gewinnen, es kam aber nicht mehr in die Wertung. Zwischenstand: 7:3. Damit hatten wir bereits ein Unentschieden erreicht. Die 3.Einzelrunde begann mit dem Spiel Robert gegen Jens Paul. Hier verlor Robert den 1.Satz, konnte aber die nächsten 3 Sätze für sich entscheiden. Damit stand das Endergebnis um 22:00 Uhr fest. Mit 8:3 hatte unser Team gewonnen gegen einen starken Gegner.

Andreas erhielt für seine beiden Siege 1317 Q-TTR Punkte und wäre damit unsere neue Nr.1 in der Vereinsrangliste. Herzlichen Glückwunsch ! Nächsten Donnerstag findet das Topspiel gegen den 1.FC Köln IX statt. In der Hinrunde verloren wir mit 8:3. Vielleicht können wir den Spiess diesmal herumdrehen.

TTC Bachem V RR.JPG

TTC Bachem V:
v.l.n.r. Jens Paul, Sebastian Schmidt, Andreas
Biermann und MF Michael Berger. Nicht auf dem Foto Torsten Hanke.

TTSG DJK-HSV Bocklemünd I RR.JPG
TTSG Bocklemünd I
v.l.n.r. Mike Matzek, Robert Walther, Jan Krawczyk und MF Werner Pieper

10.Spiel - Klare Angelegenheit

TTSG DJK/HSV Bocklemünd - TPS Köln II 8:2

Am Donnerstag, den 19.01.23 fand das erste Spiel der Rückrunde statt. Gegner war der TPS Köln II, also der letzte Gegner der Hinrunde. Hier hatten wir noch eine Rechnung offen. Wir konnten heute fast komplett antreten, nur Werner Peperle fehlte verletzungsbedingt. Hierfür spielte die Nr.1 der 2.Mannschaft, Mike Matzek, mit. Beim Gegner fehlten gleich 3 Stammspieler, die Nr.1, 3 + 4, Dr. Oliver, Neuber, Dr. Björn Schrank und Francisco Goldschmidt. Hierfür spielten die Nr.6, Florian Merz, die Nr.7, Nils Windisch und die Nr.9, Jan Tümmeler, mit. Nach zwei Mannschaftsfotos begann die Partie pünktlich um 19:00 Uhr. Doppel 1: Robert und Werner gegen Gökhan Altay und Jan Tümmeler. Doppel 2: Jan und Mike gegen Florian Merz und Nils Windisch. Beide Spiele konnten mit 3:0 Sätzen gewonnen werden. Ein guter Auftakt. Im 1.Einzel traf Robert auf Florian Merz und im 2.Einzel spielte Werner gegen Gökhan Altay. Beide Spiele gingen mit 3:0 Sätzen aus, Robert gewann und Werner verlor. Im 3.Einzel traf Jan auf seinen Namensvetter Jan Tümmeler 3:1. Spiel 4: Mike gegen Nils Windisch, 3:0. Zwischenstand: 5:1. Die zweite Runde der Einzel begann mit der Partie Robert gegen Gökhan Altay, 3:0. Spiel 7: Werner gegen Florian Merz. Nach 0:1 Rückstand gewann Werner mit 3:1 Sätzen. Das 8.Spiel machte Jan gegen Nils Windisch. Das einzige 5 Satzspiel an diesem Abend. Sehr enge Sätze. Die Führung wechselte ständig, 1:0, 1:1, 1:2,10:12, 2:2, 14:12, 2:3. Das letzte Spiel der 2.Einzelrunde machte Mike gegen Jan Tümmeler, 3:0. Damit stand das Endergebnis um 21:00 Uhr fest. Mit 8:2 gewann unser Team recht deutlich und schiebt sich in der Tabelle erst mal auf Rang 2. Nächsten Freitag geht es zum Auswärtsspiel nach Frechen gegen den TTC Bachem V. Im Hinspiel gab es ein 8:4. Wenn wir weiter so erfolgreich spielen, können wir evtl. noch einen Aufstiegsplatz erreichen. Mit unseren starken neuen Spielern könnte uns dies gelingen.

TPS Köln II RR.JPG

TPS Köln II

v.l.n.r. Florian Merz, Jan Tümmeler, Nils Windisch und Gökhan Altay.

9.Spiel - Ohne 1-3 ein Unentschieden erzielt

TPS Köln II - TTSG DJK/HSV Bocklemünd I 7:7

 

Am Samstag, den 03.12.22 hatten wir unser letztes Spiel der Hinrunde in Köln. Gegner war der TPS Köln II. Einer Vorverlegung wurde nicht zugestimmt. Bei unserer Mannschaft fehlten heute die 1-3, Werner Peperle und Robert Walther wegen Familienfeiern und Werner Pieper (MF) wegen Grippe. Beim Gegner fehlten die Nr.3+4, Florian Merz und Dr. Björn Schrank. Hierfür spielten die Nr.5, Artur Starosczyk und die Nr.11, Nils Windisch mit. Nach einem Mannschaftsfoto begann die Partie pünktlich um 18:30 Uhr. Doppel 1: Jan und Detlef gegen Dr. Oliver Neuber und Artur Starosczyk, 1:3. Doppel 2: Mike und Sardar gegen Gökhan Altay und Nils Windisch. Hier ging es zum ersten Mal über 5 Sätze und die Führung wechselte ständig. Am Ende aber hatte unser Team die Nase knapp mit 3:2 Sätzen vorn. Zwischenstand: 1:1. Das 1.Einzel durfte heute Detlef gegen Gökhan Altay spielen. Das 2.Einzel machten Jan und Dr. Oliver Neuber. Beide Spiele gingen über 5 Sätze und in beiden Spielen endete der 5.Satz mit 3:11. Das 3.Einzel spielte Mike gegen Artur Starosczyk, 3:0 und das 4.Einzel bestritten Sardar und Nils Windisch, 3:0. Zwischenstand: 3:3. Die zweite Runde der Einzel begann mit der Partie Jan gegen Gökhan Altay, 1:3. Das 8.Spiel machte Detlef gegen Dr. Oliver Neuber. Hier ging Detlef mit 2:1 Sätzen in Führung, verlor am Ende dann aber doch noch mit 2:3 Sätzen. Spiel 9 : Sardar gegen Artur Starosczyk, 3:0. 10.Spiel: Mike gegen Nils Windisch, 3:0. Zwischenstand: 5:5. Jetzt begann die 3. Einzelrunde mit dem Spiel Jan gegen Artur Starosczyk, 3:0. Die nächste Partie machte Sardar gegen Gökhan Altay. Hier lag Sardar mit 0:2 Sätzen zurück, konnte aber die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden, bevor er den 5.Satz mit 1:11 verlor.  Spiel 13: Mike gegen Dr. Oliver Neuber, 1:3. 14.Spiel: Detlef gegen Nils Windisch, 3:0. Damit war das Spiel um 22:30 Uhr nach 4 Stunden beendet. Es endete 7:7 Spiele, 23:32 Sätze und 496:496 Bälle. Damit konnten wir Platz 3 in der Tabelle festigen. In der Rückrunde wird die 1.Mannschaft anders aussehen und wir werden noch einmal angreifen um vielleicht noch einen Aufstiegsplatz zu erreichen. Die Rückrunde beginnt mit einem Heimspiel gegen die TPS Köln II. Dann können wir uns direkt für das Unentschieden revanchieren.

TPS Köln II HR.jpg

TPS Köln II

v.l.n.r. Gökhan Altay,  Dr. Oliver Neuber,  Artur Starosczyk und Nils Windisch.

8.Spiel - Guter Einstand von unserer neuen Nr.2, Robert Walther

 

TTSG DJK/HSV Bocklemünd I - S.C. Fortuna Köln II 8:1

Am Donnerstag, den 24.11.22 hatten wir unser letztes Heimspiel. Gegner war die S.C. Fortuna Köln II. Wir konnten heute in Topbesetzung antreten mit Werner Peperle heute nur im Doppel, unserer neuen Nr.2, Robert Walther, Werner Pieper (Geburtstagskind), Detlef Bonk und Jan Krawczyk. Beim Gegner fehlten 3 Stammspieler. Sie traten in der Besetzung Dario-Jan Georg, Nr.1, für die fehlenden Nr.2-4, Marc Petrasch, Roman Kaesbach und Jonas Wenge spielten die Nr.5, Maik Kuhs, die Nr.11, Jörg Brinkmeier und die Nr.14, Sven Burberg, mit. Nach einem Mannschaftsfoto begann die Partie pünktlich um 19:00 Uhr. Im 1.Doppel trafen die beiden Werner auf Dario-Jan Georg und Maik Kuhs. Das einzige 5 Satzspiel an diesem Abend ging schlecht los. Die ersten beiden Sätze gingen knapp verloren. Danach lief es aber besser und das Spiel konnte noch gedreht werden, 3:2. Im 2.Doppel trafen Detlef und Jan auf Jörg Brinkmeier und Sven Burberg, 3:1. Zwischenstand nach den Doppeln 2:0, ein guter Auftakt. Das 1.Einzel machte unser Neuling Robert gegen Maik Kuhs, 3:0, davon ein Satz zu Null. Im 2.Einzel traf Werner Pieper auf Dario-Jan Georg. Ein enges Spiel, trotzdem 3:1 gewonnen. Das 3.Einzel spielte Jan gegen Sven Burberg, 3:1. Im 4.Einzel traf Detlef auf Jörg Brinkmeier und verlor mit 0:3 Sätzen, davon 2 Sätze in der Verlängerung. Nach der ersten Einzelrunde stand es 5:1. Nur ein Ehrenpunkt wurde abgegeben. Die 2.Einzelrunde begann mit der Paarung Robert gegen Dario-Jan Georg, 3:0, davon 2 Sätze in der verlängerung. Ein guter Einstand für unseren Neuen. 8.Spiel: Werner Pieper gegen Maik Kuhs, kurz und schmerzlos 3:0. Spiel 9: Jan gegen Jörg Brinkmeier, 3:1. Damit war das Spiel um 21:00 Uhr beendet. Mit 8:1 hatte unser Team klar gewonnen und schiebt sich damit auf Rang 3 in der Tabelle. Unser letztes Spiel findet leider an einem Samstag statt, 03.12.22 bei der TPS Köln II. Vielleicht können wir dort noch einmal punkten.

SC Fortuna Köln II HR.JPG

S.C. Fortuna Köln II

v.l.n.r. Sven Burberg, Jörg Brinkmeier, Dario-Jan Georg (MF) und Maik Kuhs.

7.Spiel - Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung Spiel noch gedreht

TTG Langenich V - TTSG DJK/HSV Bocklemünd I 6:8

Am Donnerstag, den 17.11.22 ging es zum Auswärtsspiel nach Kerpen. Der dortige Gegner war die TTG Langenich V. Ein gleichwertiger Gegner. Unsere Mannschaft konnte zum zweiten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung antreten. Beim Gegner fehlten 3 Stammspieler. Allerdings spielte heute zum ersten Mal die Nr.1, Rainer Schoulen, mit. Daraus konnte man Ersehen, das der Gegner uns ernst nahm. Es fehlten die Nr.2-4, Hildegard Schoulen, heute nur als Zuschauerin dabei um ihren Mann anzufeuern, Ralf Kaulisch und Pia Groß. Hierfür spielten die Nr.9, Dominik Watzl, die Nr.10, Josef Geub und die Nr.19, Carsten Gröning, mit. Nach einem Mannschaftsfoto begann die Partie pünktich um 19:00 Uhr. Der Gegner hatte seine Doppel taktisch klug gesetzt. Im 1.Doppel trafen die beiden Werner auf Dominik Watzl und Josef Jeub. Das 2.Doppel bestritten Detlef und Jan gegen Rainer Schoulen und Carsten Gröning. Beide Spiele gingen mit 1:3 Sätzen verloren. Damit stand es nach den beiden Doppeln 0:2. Kein guter Auftakt für uns. Im 1.Einzel durfte Werner Pieper gegen Rainer Schoulen ran. Er ging mit 2:0 Sätzen in Führung, verlor aber die nächsten beiden Sätze. Der 5.Satz brachte die Entscheidung, Werner gewann mit 11:9 und gewann damit das erste Mal gegen Rainer. Das bringt QTTR-Punkte. Im 2.Einzel traf Werner Peperle auf Dominik Watzl, ohne Chance 0:3. Das 3.Einzel spielte Detlef gegen Josef Jeub, das 2.Fünfsatzspiel, 3:2. Im 4.Einzel konnte Jan gegen Carsten Gröning mit 3:0 Sätzen gewinnen. Damit hatten wir den Rückstand aufgeholt und es stand 3:3. Die 2.Einzelrunde begann mit der Partie Werner Peperle gegen Rainer Schoulen. Auch hier ohne Chance 0:3. Die nächsten beiden Spiele hatten eines gemeinsam, sie gingen wieder über die volle Distanz von 5 Sätzen. Die eine Paarung lautete Werner Pieper gegen Dominik Watzl und die andere Paarung Jan gegen Josef Jeub. Werner verlor mit 2:3 Sätzen, davon 2 in der Verlängerung und den letzten Satz mit 15:17. Bei Jan war es genau umgekehrt, er gewann mit 3:2 Sätzen, den letzten mit 17:15. Das 10.Spiel machte Detlef gegen Carsten Gröning, 3:1. Zwischenstand: 5:5. Keine Mannschaft konnte sich bisher absetzen. Jetzt kamen die letzten 4 entscheidenden Partien. 11.Spiel: Werner Peperle gegen Josef Jeub, mit sehr viel Mühe ein 3:1 Sieg. Damit konnten wir das erste Mal an diesem Abend in Führung gehen. Spiel 12: Jan gegen Rainer Schoulen, das 5.Duell über 5 Sätze in dem die Führung ständig wechselte. Den 5.Satz gewann Jan mit seiner starken Rückhand 12:10. Er holte heute 3 Einzelsiege und damit wertvolle QTTR Punkte. Damit hatten wir bereits ein Unentschieden erreicht. Das 13.Spiel machte Detlef gegen Dominik Watzl und wie sollte es anders sein, schon wieder ein Spiel über die volle Distanz von 5 Sätzen. Hier kämpfte Detlef wie ein Löwe und verlor am Ende leider mit 2:3 Sätzen. Damit hatte Dominik für sein Team ebenfalls 3 Einzel geholt, starke Leistung. Damit stand es jetzt 7:6 für uns. Das letzte Einzel musste die Entscheidung bringen, Unentschieden oder Sieg. Werner Pieper traf auf Carsten Gröning und machte kurzen Prozess, 3:0. Damit hatten wir Dank einer starken Mannschaftsleistung das Spiel noch gedreht und nach 3 1/2 Stunden mit 8:6 gewonnen. Damit halten wir Platz 4 in der Tabelle. Nächste Woche Donnerstag erwarten wir zu Hause den SC Fortuna Köln II, sie spielten gegen TTG Langenich 7:7. Es könnte wieder ein hartes Spiel werden.

TTG Langenich V HR 001.JPG

TTG Langenich V:

v.l.n.r. Josef Geub (MF), Dominik Watzl, Carsten Gröning ind Riner Schoulen

TTSG DJK-HSV Bocklemünd I HR - 2.jpg

TTSG DJK/HSV Bocklemünd I:

v.l.n.r. Werner Peperle, Detlef Bonk, Jan Krawczyk und Werner Pieper (MF).

6.Spiel - Ein 3 Stunden Krimi

 

TTSG DJK/HSV Bocklemünd I - TSV Immendorf III 8:5

 

Am Donnerstag den 10.11.22 hatten wir unser 4.Heimspiel. Gegner war der Tabellenzweite TSV Immendorf III. Unser Team konnte erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten. Beim Gegner fehlten die Nr.3, Holger Reck und die Nr.4, Mathias Zimmer. Hierfür spielten die Nr.5, Stefan Zimmer und die Nr.7, Klaus Gunesch, mit. Nach 2 Mannschaftsfotos begann die Partie etwas verspätet um 19:15 Uhr. Das 1.Doppel bestritten die beiden Werner gegen Helmut Weikert und Stefan Zimmer. Hier ging es bereits über die volle Distanz von 5 Sätzen, die Führung wechselte ständig, 0:1, 1:1, 1:2, 2:2. Im 5.Satz hatten sie den Gegner im Griff und gewannen mit 11:4. Ein wichtiger Punkt. Das 2.Doppel spielten Detlef und Jan gegen Klaus Gunesch und Rolf Müller, 3:1. Damit stand es 2:0 nach den Doppeln, ein guter Auftakt. In der 1.Einzelrunde traf Werner Peperle im 3.Spiel auf Rolf Müller, 3:1. Das 4.Spiel machte Werner Pieper gegen Helmut Weikert, gegen ihn hatte er in den letzten Jahren immer verloren. Heute gewann er mit 3:0 Sätzen. Spiel 5: Jan gegen Klaus Gunesch, 1:3. Spiel 6: Detlef gegen Stefan Zimmer, ebenfalls 1:3. Zwischenstand: 4:2. Die 2.Einzelrunde begann mit der Partie Werner Peperle gegen Helmut Weikert, 3:0. Im 8.Spiel traf Werner auf Rolf Müller, 3:1. Spiel 9: Jan gegen Stefan Zimmer. Auch hier ging es über die volle Distanz, 3 Sätze wurden erst in der Verlängerung entschieden. Der 5.Satz ging mit 14:12 Punkten an Stefan Zimmer. 10.Spiel: Detlef gegen Klaus Gunesch, 1:3. Zwischenstand: 6:4. Damit konnte der alte Abstand gehalten werden. Die letzte Einzelrunde begann mit dem Spiel Jan gegen Helmut Weikert. Und schon wieder 5 Sätze, Jan gewann die ersten beiden Sätze mit 11:1 und 11:2. Danach kam aber nichts mehr und am Ende verlor er mit 3:2 Sätzen sehr unglücklich. Das 12.Spiel bestritten Werner Peperle und Stefan Zimmer. Und wie sollte es anders sein, schon wieder ein 5 Satz-Krimi. Hier konnte Werner die ersten beiden Sätze für sich entscheiden, dann begannen die Armschmerzen. Die nächsten beiden Sätze gingen an Stefan Zimmer. Der 5.Satz musste die Entscheidung bringen. Beim Spielstand von 10:8 gelangen Werner 2 Netzbälle, einer in der linken Ecke und der andere in der rechten Ecke und holte damit den 7 Punkt für unser Team. Damit hatten wir bereits ein Unentschieden erreicht. Im 13.Spiel liess Werner Pieper gegen Klaus Gunesch nichts mehr anbrennen und gewann klar mit 3:0 Sätzen. Inzwischen war es bereits 22:25 Uhr und nach einem wahren Mammutkrimi hatte unser Team mit 8:5 Punkten gewonnen und steht damit auf Platz 4 in der Tabelle. Die beiden Werner holten jeweils 3 Siege, Jan und Detlef gingen heute leider leer aus. Nächsten Donnerstag geht es zum Auswärtsspiel nach Kerpen. Gegner dort die TTG Langenich V, ein ebenso schwerer Brocken wie Immendorf.

TSV Immendorf III HR.jpg

TSV Immendorf III: v.l.n.r. Rolf Müller (MF), Klaus Gunesch, Helmut Weikert und Stefan Zimmer.

TTC RW Esch II HR.jpg

TTC RW Esch II: v.l.n.r.  Christian Begon, Josef Odenthal, Stephan Bertram und Arnd Meinberger

5.Spiel - Stark ersatzgeschwächt

 

TTSG DJK/HSV Bocklemünd I -  TTC RW Esch II 1:8

 

Am Donnerstag den 27.10.22 hatten wir unser 3.Heimspiel. Gegner war der TTC RW Esch II, einer der Favoriten in unserer Gruppe. Unser Team musste mit 2 Ersatzleuten antreten, da Werner Peperle noch Corona hat und Werner Pieper auf der Beerdigung seines Vaters war. Daher spielten wir heute mit Jan, Detlef, und von der 3.Mannschaft die Nr.1+2, Sardar und Nikolai. Der Gegner kam in seiner Stammformation. Nach einem Mannschaftsfoto begann die Partie um 19:00 Uhr. Im 1.Doppel trafen Nikolai und Sardar auf Christian Begon und Stephan Bertram. Das 2.Doppel bestritten Detlef und Jan gegen Josef Odenthal und Arnd Meinberger. Beide Spiele hatten eines gemeinsam, sie gingen beide über die volle Distanz von 5 Sätzen. Leider gingen beide Spiele mit 2:3 Sätzen verloren. In der ersten Einzelrunde traf Jan auf Josef Odenthal, Detlef auf Christian Begon, Sardar auf Arnd Meinberger und Nikolai auf Stephan Bertram. Die ersten 3 Einzel gingen alle mit 0:3 Sätzen verloren. Nur Nikolai schaffte das Kunststück sein Spiel mit 3:1 Sätzen zu gewinnen. Immerhin ein Ehrenpunkt. Die zweite Runde der Einzel begann mit der Paarung, Jan gegen Christian Begon, 0:3. Im 8.Spiel traf Detlef auf Josef Odenthal, 1:3. Spiel 9: Sardar gegen Stephan Bertram. Hier kam es noch einmal zu einem 5 Satz-Spiel, welches wiederum 2:3 endete. Damit stand das Endergebnis fest. Mit 1:8 hatte unser Team, meines Erachtens etwas zu hoch, verloren und rutscht damit auf Platz 4 in der Tabelle. Unser nächstes Spiel findet am Donnerstag den 10.11.22 statt. Wieder ein Heispiel gegen den TSV Immendorf III. Die Mannschaft steht vor uns in der Tabelle. Ich hoffe wir können dann das erste Mal in dieser Saison mit unserer Stammformation antreten.

TTC Pesch V HR.JPG

TTC Pesch V: v.l.n.r. Carolin Hillen, Luca Seidel MF, Dirk Müller, Helmut Bünnagel und Kai Mörs.

4.Spiel - Ein wahrer Nervenkrimi

 

TTC Pesch V - TTSG DJK/HSV Bocklemünd I 6:8

 

Am Donnerstag, den 20.10.22 hatten wir ein Auswärtsspiel in Pesch. Unser Team wollte in Top-Besetzung antreten, aber leider hat der Corona-Virus jetzt auch Werner Peperle erwischt. Daher kam die Nr.18 unserer 3.Mannschaft, Mike Matzek, wiedermal in der 1.Mannschaft zum Einsatz. Bei der Mannschaft von Pesch fehlten 2 Stammspieler. Sie traten mit Luca Seidel (nur Doppel), Daniel Müller, Helmut Bünnagel, Kai Mörs und Carolin Hillen an. Die Nr.3, Mark Krasuski und die Nr.4, Hans-Dieter Urlewitz fehlten. Der Einsatz von Luca nur im Doppel sollte sich als Fehler erweisen. Nach einem Mannschaftfoto begann die Partie pünktlich um 19:00 Uhr. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die Vorverlegung von Samstag auf Donnerstag.

Es sollte ein hochklassiges Spiel werden. Im 1.Doppel trafen Mike und Werner auf Luca Seidel und Kai Mörs. Hier wechselte die Führung ständig. Im entscheidenden 5.Satz hatten Luca und Kai die Nase mit 14:12 ganz knapp vorn. Das 2.Doppel bestritten Detlef und Jan gegen Daniel Müller und Helmut Bünnagel. Auch hier ging es über die volle Distanz von 5 Sätzen. Der Gegner ging mit 2:0 in Führung. Die nächsten beiden Sätze konnte unser Team gewinnen. Der Entscheidungssatz ging mit 8:11 verloren. Zwischenstand nach den Doppeln: 0:2. Unser bisher schlechtester Start. Das 1.Einzel machte Jan gegen Daniel Müller (Ex-Bocklemünder). Hier ging Daniel mit 2:0 Sätzen in Führung, aber dann konnte Jan die nächsten 3 Sätze für sich entscheiden und gewann mit 3:2 Sätzen. Im 2.Einzel standen sich Werner und Helmut Bünnagel gegenüber. Und schon wieder ein 5 Sätze-Krimi, in dem die Führung ständig wechselte und zum Schluß hatte Helmut die Nase vorn und gewann mit 3:2 Sätzen. 3.Einzel: Mike gegen Kai Mörs. Hier verlor Mike den 1.Satz, anschließend aber keinen mehr, 3:1. Einzel 4: Detlef gegen Carolin Hillen, 3:0. Zwischenstand: 3:3. Damit hatten wir den Rückstand wieder aufgeholt. Das 7.Spiel machte Werner gegen Daniel Müller. Hier verlor Werner den 1.Satz aber die nächsten 3 Sätze gingen an ihn, 3:1. 8.Spiel: Jan gegen Helmut Bünnagel, 0:3. Spiel 9: Detlef gegen Kai Mörs. Auch hier, wie sollte es ander sein wieder ein 5 Sätze-Spiel, in dem 3 Sätze in der Verlängerung entschieden wurden. Am Ende gewann Detlef mit 3:2 Sätzen. Ein wichtiger Punkt. Im 10.Spiel traf Mike auf Carolin Hillen, 3:0. Zwischenstand: 4:6. Wir konnten das erste Mal in Führung gehen. Die dritte Einzelrunde begann mit der Paarung Werner gegen Kai Mörs, 3:0. Dadurch bleibt Kai weiterhin sieglos und wir hatten jetzt schon mal ein Unentschieden sicher. Jetzt wollten wir aber mehr. Das 12.Spiel machten Detlef und Daniel, 1:3. 13.Spiel: Mike gegen Helmut Bünnagel. Hier gewann Mike den 1.Satz, verlor aber die nächsten 3 Sätze, davon 2 Sätze in der Verlängerung. Damit holte Helmut alle 3 Einzelpunkte. Respekt ! Dann ging das Licht aus, der Hausmeister wollte nach Hause. Er liess aber mit sich reden und so konnten wir doch noch zu Ende spielen. Im 14. und letzten Spiel hatte Jan leichtes Spiel gegen Carolin Hillen 3:0. Damit stand das Endergebnis gegen 22:00 Uhr fest. Mit 8:6 konnte unser Team gewinnen und springt damit auf Rang 2 in der Tabelle. Nächsten Donnerstag ist unser nächstes Spiel. Gegner der bisher noch ungeschlagene TTC RW Esch II. Unsere Aufstellung ist noch völlig offen, Werner Peperle hat Corona, Werner Pieper ist auf der Beerdigung seines Vaters. Es werden daher evtl. 2 Ersatzspieler gebraucht.

BC Efferen III + TTSG DJK-HSV Bocklemünd I.JPG

BC Efferen III v.l.n.r. Volker Multhaupt, Norbert Gregert und Guido Scheufgen

TTSG DJK/HSV Bocklemünd v.l.n.r. Werner Pieper MF, Werner Peperle und Jan Krawczyk

TTSG DJKHSV Bocklemünd I HR - 1_edited.png

Pokalspiel Achtelfinale - Gegner eine Nummer zu groß

 

TTSG DJK/HSV Bocklemünd I - BC Efferen III 1:4

 

Am Donnerstag, den 13.10.22 hatten wir ein Pokalpiel. Die Auslosung ergab BC Efferen III. Ein schweres Los. Unsere Mannschaft konnte heute in Bestbesetzung antreten mit Werner Peperle Q-TTR 1282, Werner Pieper Q-TTR 1205 und Jan Krawczyk Q-TTR 1156. Der Gegner trat mit Norbert Gregert Q-TTR 1452, Volker Multhaupt Q-TTR 1397 und Guido Scheufgen Q-TTR 1169 an. 2 Spieler aus der 2KK und ein Spieler aus der 3KK. Nach einem gemeinsamen Mannschaftsfoto begann die Partie etwas verspätet um 19:15 Uhr. Im 1.Spiel traf Werner Peperle auf Volker Multhaupt. Den 1.Satz konnte Werner Peperle noch gewinnen, dann kam nichts mehr, 1:3. Das 2.Spiel bestritten Werner Pieper und Norbert Gregert. Hier bekam Werner eine Lehrstunde und verlor mit 0:3. Im dritten Spiel konnte Jan gegen Guido Scheufgen mit einem 3:0 Sieg glänzen. Immerhin ein Ehrenpunkt. Das anschließende Doppel spielten die beiden Werners gegen Norbert Gregert und Volker Multhaupt. Auch hier gab es für die Beiden nichts zu Lachen, 0:3, zig Kanten- und Netzbälle. Das 4.Einzel spielten Werner Peperle und Norbert Gregert. Auch hier hatte Werner das Nachsehen, 0:3. Damit stand das Endergebnis um 20:30 Uhr fest. Mit 4:1 hatte das Team aus Efferen verdient gewonnen. Viel Glück in der nächsten Runde ! Unser nächstes Spiel findet bereits nächsten Donnerstag, den 20.10.22, statt. Ein Auswärtsspiel gegen den TTC Pesch V. Hier werden wir zum ersten Mal in Bestbesetzung auflaufen und hoffentlich den nächsten Sieg einfahren.

TTSG DJK/HSV Bocklemünd I

v.l.n.r. Werner Pieper MF, Mike Matzek 3M, Detlef Bonk und Jan Krawczyk.

3. Spiel - Klarer Sieg gegen den Top Favoriten

 

TTSG DJK/HSV Bocklemünd I - TTC Lövenich IV 8:2

 

Am Donnerstag, den 29.09.22 hatten wir unser zweites Heimspiel gegen den TTC Lövenich IV. Für uns ein unbeschriebenes Blatt, aber nach den Q-TTR Werten der Spieler der Top Favorit in unserer Gruppe. Bei unserem Team fehlte heute Werner Peperle, zur Zeit in Urlaub in Bad Dürckheim. Hierfür spielte die Nr.18 unserer 3.Mannschaft, Mike Matzek, mit. Beim Gegner fehlten die ersten 4 Spieler, Dima Rozenberg, Hans Meyer, Boris Neumann und Niklas Weber. Hierfür spielten die Nr.10, Jürgen Ullmann, die Nr.15, Jakob Haas, die Nr.16, Bernd Moch sowie von der 5.Mannschaft die Nr.1, Attila Nagy, mit. Nach 2 Mannschaftsfotos begann die Partie pünktich um 19:00 Uhr.

Das 1.Doppel spielte die Neuformation, Mike und Werner gegen Jürgen Ullmann und Bernd Moch, 3:1, davon 2 Sätze zu 10, der Siegsatz zu 1. Im 2.Doppel trafen Detlef und Jan auf Jakob Haas und Attila Nagy, 3:0. Zwischenstand 2:0, ein gelungener Auftakt. Das 1. Einzel spielte Werner gegen Jakob Haas (alt gegen jung, 65 gegen 17 Jahre). Die ersten beiden Sätze gingen an Jakob, mit 9 und 10. Danach wendete sich das Blatt und Werner konnte die nächsten 3 Sätze gewinnen. Das 2. Einzel bestritten Jan und Jürgen Ullmann ( Russe und Noppen). Hier gab es für Jan nichts zu holen, 0:3. Das 3.Einzel spielten Detlef und Attila Nagy, 3:1. Im 4. Einzel spielte unser Neuling Mike gegen Bernd Moch, 3:0, alles ganz enge Sätze. Zwischenstand 5:1. Wer hätte das vor dem Spiel gedacht ? Die zweite Einzelrunde begann mit Spiel Nr.7, Werner gegen Jürgen Ullmann. Hier konnte Werner lange das Spiel offen halten, musste sich am Ende aber mit 2:3 Sätzen geschlagen geben. Spiel 8: Jan gegen Jakob Haas, 3:0. 9.Spiel: Detlef gegen Bernd Moch, 3:1. Das 10.Spiel machte Mike gegen Attila Nagy, 3:1, ebenfalls sehr enge Sätze. Damit stand das Endergebnis um 21:30 Uhr fest. Mit 8:2 hatte unser Team gewonnen und steht im Moment auf Platz 4 in der Tabelle, ebenso wie unsere 2. und 3.Mannschaft. Das nächste Spiel wurde auf den 20.10.22 vorgezogen. Gegner ist der TTC Pesch V. In der letzten Saison gab es eine klare Niederlage. Das wollen wir diesmal ändern.

TTC Lövenich IV.JPG

TTC Lövenich IV

v.l.n.r. Jürgen Ullmann, Attia Nagy und Jakob Haas. Nicht auf dem Foto MF Bernd Moch.

2.Spiel - 1.Niederlage

 

1.FC Köln IX - TTSG DJK/HSV Bocklemünd I 8:3

 

Am Freitag, den 23.09.22 hatten wir ein Auswärtsspiel beim 1.FC Köln IX. Unser Team wurde heute durch unseren Neuzugang Mike Matzek, die Nr.18 unserer 3.Mannschaft, ergänzt, da Werner Pieper immer noch an Corona erkrankt ist. Beim Gegner fehlten 3 Stammspieler, die Nr.1, Alex Cavucci, die Nr.2, Vito Valentini und die Nr.4, Jürgen Pütz. Hierfür spielten die Nr.7, Valentin Stefan und von der 10.Mannschaft, die Nr.8, Bagher Mortazavi, die Nr.18, Marcel Bornemann und die Nr.21, Knut Schneider, mit. Knut Schneider spielte nur im Doppel mit. Nach einem Mannschaftsfoto begann die Partie pünktlich um 20:00 Uhr. Das 1.Spiel bestritten Werner und Mike gegen Valentin Stefan und Bagher Mortazavi , 3:1. Im 2.Spiel standen sich Jan und Detlef gegen Marcel Bornemann und Knut Schneider gegenüber, 0:3, davon 1 Satz in der Verlängerung. Zwischenstand: 1:1. Das 1.Einzel machte Jan gegen Severin Seidel, 0:3. Im 2.Einzel traf Werner auf Valentin Stefan, 3:1, das gibt Punkte. Das 3.Einzel bestritten Mike und Bagher Mortazavi, 0:3, alles enge Sätze. Das 4.Einzel spielten Detlef und Marcel Bornemann, 0:3. Zwischenstand: 2:4. Die 2.Runde der Einzel begann mit den Paarungen, Werner gegen Severin Seidel, Jan gegen Valentin Stefan und Detlef gegen Bagher Mortazavi. Alle 3 Spiele hatten eines gemeinsam. Sie gingen alle 3 mit 0:3 verloren. Das 10.Spiel machte unser Neuling Mike gegen Marcel Bornemann und gewann mit 3:1 Sätzen, ein guter Einstand. Im 11 Spiel standen sich Werner und Bagher Mortazavi gegenüber, 0:3. Damit stand das Endergebnis um 22:30 Uhr fest. Mit 3:8 hatte unser Team verloren.

Unser nächstes Spiel findet am Donnerstag, den 29.09.22 statt. Gegner ist der TTC Lövenich IV, der dickste Brocken in unserer Gruppe.

1_edited.png

1.FC Köln IX v.l.n.r.: Knut Schneider, Marcel Bornemann, Valentin Stefan und MF Bagher Mortazavi.

1_edited.jpg

Hier noch der fehlende Spieler Severin Seidel vom 1.FC Köln IX.

1.Spiel -  Ein Spiel auf Augenhöhe

TTSG DJK/HSV Bocklemünd I - TTC Bachem V 8:4

Am Donnerstag, den 15.09.22 fand unser erstes Spiel der neuen Saison statt. Gegner war der TTC Bachem V. Uns bereits bekannt. In der letzten Saison gab es einen klaren 8:0 Sieg. Unser Team trat heute mit Werner Peperle, Jan Krawczyk, Detlef Bonk und für den Coronaerkrankten Werner Pieper spielte die Nr.1 der 3.Mannschaft, Sardar Mostafa, mit. Beim Gegner fehlten ebenfalls 2 Stammspieler. Sie traten mit Nicklas Stupp, Marius Heeg und 2 Spielern der 6.Mannschaft an, die Nr.4, Simon Prümm und die Nr.6, Sabrina Juchem, an. Nach einem Mannschaftfoto begann die Partie pünktlich um 19:00 Uhr. Das erste Doppel bestritten Werner und Detlef gegen Nicklas Stupp und Marius Heeg. Das Spiel ging mit 1:3 Sätzen verloren, davon 2 Sätze in der Verlängerung. Das zweite Doppel spielten Jan und Sardar gegen Simon Prümm und Sabrina Juchem, 3:0. Damit stand es nach den Doppeln 1:1. Ein guter Einstieg. Im ersten Einzel standen sich Werner und Marius Heeg gegenüber. Das Spiel endete 3:1, davon wieder 2 Sätze in der Verlängerung. Das zweite Einzel spielte Jan gegen Nicklas Stupp, 0:3. 3.Einzel: Detlef gegen Sabrina Juchem, 3:1. 4.Einzel: Sardar gegen Simon Prümm. Der erste 5 Satz-Krimi an diesem Abend, in dem die Führung ständig wechselte. Am Ende hatte Sardar mit 3:2 Sätzen die Nase vorn. Zwischenstand: 4:2. Spiel 7: Werner gegen Nicklas Stupp. Alter gegen Jugend. Hier siegte Werner mit 3:1 Sätzen. Spiel 8: Jan gegen Marius Heeg. Das 2.Spiel über 5 Sätze in dem die Führung ständig wechselte, 2 Sätze in der Verlängerung. Am Ende gewann Jan mit 3:2 Sätzen. Im 9.Spiel traf Detlef auf Simon Prümm. Schon wieder ein Spiel über die volle Distanz von 5 Sätzen. Hier führte Detlef bereits mit 2:0 Sätzen und verlor dann doch noch mit 2:3 Sätzen, den 5.Satz zu 10. Das 10.Spiel bestritten Sardar und Sabrina Juchem, 3:0. Zwischenstand: 7:3. Damit hatten wir bereits ein Unentschieden erreicht. Jetzt wollten wir aber auch noch gewinnen. Spiel 11: Detlef gegen Nicklas Stupp, 0:3, davon zweimal in der Verlängerung verloren. 12.Spiel: Werner gegen Simon Prümm. Und das vierte 5 Satz-Spiel an diesem Abend. Hier tat sich Werner am Anfang etwas schwer und ging mit 1:2 Sätzen in Rückstand. Am Ende konnte er das Blatt aber noch wenden und gewann mit 3:2 Sätzen. Ein guter Einstand mit 3 Einzelsiegen. Damit stand das Endergebnis fest. Mit 8:4 hatte unser Team gewonnen und belegt damit Platz 3 in der Tabelle nach 2 Spieltagen. Unser nächstes Spiel findet am Freitag, den 23.09.22 statt. Gegner ist der 1.FC Köln IX, den wir in der vergangenen Saison schlagen konnten. Ich hoffe das unsere Mannschaft dann wieder komplett antreten kann. 

TTC Bachem V HR.jpg

TTC Bachem V:

v.l.n.r. Marius Heeg, Simon Prümm, Sabrina Juchem und Nicklas Stupp

Die 1.Mannschaft tritt in dieser Saison mit folgenden Spielern an: 1. Werner Peperle (Neuzugang aus Zollstock) 2. Werner Pieper 3. Jan Krawczyk und 4. Detlef Bonk. Unser Ziel ist ein Platz im Mittelfeld. Die Favoriten dürften TTC Lövenich IV, 1.FC Köln IX und TTG Langenich V sein. Bei unseren Spielterminen sind 2 Wochenendtermine genannt. Ich versuche diese in die Woche zu verlegen. Unser 1.Spiel ist gegen TTC Bachem V ein Heimspiel und findet am Donnerstag, den 15.09.22 statt.

bottom of page